Friends link: 1z0-060 1z0-060 1z0-060 1z0-061 1z0-061 1z0-061
Friends link: 70-410 70-412 70-417 70-243 70-412 200-125 100-105 210-260 300-115 300-320 350-025 1z0-001 70-080 644-068 200-120 500-260 3I0-012 300-070 200-310 M2040-671 300-070 700-505 E20-507 200-310 M2040-671 200-101 200-120 820-424 300-075 300-320 210-255 300-210 200-120 350-018 700-501 200-125 E20-385 3I0-012 E20-598 644-068 300-206 400-351 200-310 E20-507 700-505 000-611 700-505 700-505 700-505 700-505 210-060 dumps 70-243 exam 200-310 pdf 100-105 dumps 352-001 pdf 200-101 vce 200-125 dumps 400-101 pdf sy0-401 pdf ex200 study guide 300-115 dumps 300-070 vce 300-075 study guide 300-101 practice test 300-320 exam 70-243 exam c_hanaimp151 dumps 642-737 dumps 210-060 dumps 642-732 pdf jn0-643 dumps 100-105 dumps 210-260 pdf 200-101 vce 200-310 pdf 200-125 dumps 352-001 pdf 200-101 vce 200-310 pdf 100-105 dumps 210-260 pdf jn0-643 dumps 642-737 dumps

Veranstaltungen


Woche der unabhängigen Buchhandlungen #wub17

 

Auch dieses Jahr gibt es die mittlerweile fast schon Tradition gewordene Woche unabhängiger Buchhandlungen.

Warum? Das hat Roger Willemsen bei der Auftaktveranstaltung der WuB 2015 ganz schön zusammengefasst: „Es braucht die kleinen Buchhandlungen, die einem Buch Nachdruck verleihen, die Orientierung bieten.“

Vom 4. bis zum 12. November 2017 haben die „Lass den Klick in deiner Stadt“- Buchhandlungen in Würzburg ein Veranstaltungsprogramm rund um die Welt der Bücher, Autoren und Verlage zusammengestellt:

Autorensamstag am 4. November 2017

Autoren als Buchhändler-

  • ab 11 Uhr mit Roland Flade und Robert Meier im Buchladen Neuer Weg
  • ab 11 Uhr Wolfgang Salomon, Ulrike Schäfer und Gunther Schunk in der Buchhandlung Knodt
  • ab 13 Uhr Ulrike Sosnitza in der Buchhandlung Dreizehneinhalb

Verleger Stefan Weidle am 7. November 2017 um 19:30 zu Gast in der Buchhandlung Knodt

Einen Abend lang wird Verleger Stefan Weidle über Max Mohr (* 17. Oktober 1891 in Würzburg; † 19. November 1937 in Shanghai), den großen Unbekannten unter den in Würzburg geborenen Schriftstellern, die Neuerscheinungen seines Verlages und die spannende Arbeit eines passionierten Verlegers erzählen. Anmeldung wegen begrenzter Teilnehmerzahl unter info@knodt.de !
Stefan Weidle war viele Jahre der Vorsitzende der Kurt Wolff Stiftung, die sich als Interessenvertretung unabhängiger deutscher Verlage versteht. Sein eigener Verlag ist spezialisiert auf die Wiederentdeckung von Exilliteratur.
Mit Übersetzungen fremdsprachige Gegenwartsliteratur stellt er dem deutschen Lesepublikum aber auch hierzulande noch wenig oder gar nicht bekannte Autoren aus Ländern wie Georgien, Syrien, Lettland, Portugal, Island und Neuseeland vor.
Gestalterische Perfektion und inhaltlicher Anspruch brachten dem Weidle-Verlag schon mehrere Auszeichnungen der Stiftung Buchkunst ein.

Mariana Leky liest aus „Was man von hier aus sehen kann“ in der Stadtbücherei Würzburg am 9. November 2017 um 20:00

Das gerade frisch gekürte „Lieblingsbuch der unabhängigen Buchhandlungen! Skurril, leichtfüßig, tiefsinnig und bezaubernd. Den Büchertisch stellt die Buchhandlung Schöningh. Eintritt 10 €.

Einschließen und Genießen in der Buchhandlung Knodt am 10. November 2017 um 19:00

Der Name ist Programm! Beim Stöberabend in der Buchhandlung Knodt steht der ungestörten Begegnung mit der Welt der Bücher nichts mehr im Wege. Eintritt 7,50 €, Anmeldungen unter 0931/52673

„Frauen, die ihre Träume leben“ in der Buchhandlung erLesen am 10. November 2017 um 18:00

Petra Pohl stellt Lebensgeschichten von ungewöhnlichen Frauen aus Claudia Lanfranconis Buch vor. Eintritt 3 €

Literaturfrühstück der Buchhandlung Knodt im Markt7 am 12. November 2017 um 11 Uhr

Info und Anmeldung unter 0931/52673

 


wub

Woche der unabhängigen Buchhandlungen

vom 12. – 20. November 2016

Bundesweit feiern inhabergeführte Buchhandlungen vom 12. bis 20. November 2016 die „Woche unabhängiger Buchhandlungen“ (WUB).
Auch in Würzburg gibt es während der “Woche der unabhängigen Buchhandlungen” ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm rund um das Buch.
Die Buchhandlung Dreizehneinhalb lädt bereits am Freitag, den 11.November um 20 Uhr zu einem fröhlichen und entspannenden Wein-Lese-Abend in den Räumen der Buchhandlung ein. Buchhändlerin Britta Schneider liest aus ihren ganz persönlichen Lieblingsbüchern. Die passende Weinbegleitung zu jeder Geschichte moderiert die fränkische Weindozentin und Winzerin Martha Gehring von der Volkacher Mainschleife.
Am Samstag, den 12.11. um 18 Uhr kommt Jürgen Grässlin auf Einladung von Attac und DFG-VK Würzburg aus Freiburg in den Buchladen Neuer Weg. Der Friedensaktivist zeigt die Filmdokumentation „Wie das G36 nach Mexiko kam“ (30 min) und stellt seine Bücher »Schwarzbuch Waffenhandel« und »Netzwerk des Todes“ vor.
Am Sonntag, den 13. November und 20.November, jeweils um 11:00 Uhr, stellen die Mitarbeiter der Buchhandlung Knodt im Markt7 ihre aktuellen Lieblingsbücher beim beliebten Würzburger Literaturfrühstück vor. Diesmal stehen neue Romane von Alex Capus, Michael Krüger, Jane Gardam und John Williams auf dem Programm. Dazu gibt es Leckeres vom Frühstücksbuffet des Greifensteiner Hofs.
Am Mittwoch, den 16.November lädt die Buchhandlung Knodt zu einem ungewöhnlichen Abend unter dem Motto „Einschließen und genießen“ ein. Um 19 Uhr empfangen die Buchhändler ihre Gäste mit einem Glas Wein. Danach wird der Schlüssel von außen gezogen – und der ungestörten Begegnung mit der Welt der Bücher steht nichts mehr im Wege. Verhungern oder verdursten muss während der freiwilligen Gefangenschaft niemand: Getränke und kleine Köstlichkeiten stehen zur Verfügung. Um 22 Uhr oder nach verabredeter Zeit werden die Gäste wieder „befreit“.
In der Buchhandlung Neuer Weg stellt die Würzburger Autorin Ulrike Sosnitza am Donnerstag, den 17.November ihren gerade im Heyne Verlag erschienenen Roman “Novemberschokolade” vor. Die Buchpräsentation wird vom P-Seminar “Lese-Event” des Röntgen-Gymnasiums organisiert.

Weitere Infos zu den Veranstaltungen bei den Buchhandlungen Knodt ( 0931 / 52673), Dreizeneinhalb (0931 / 4652211), Neuer Weg (0931 / 355900) und Schöningh (0931 / 309810)


Wanderausstellung „Fluchtatlas“ vom
24.10.2016 bis zum 03.12.2106
Eröffnung mit Vortrag und Vernissage am 24.10.2106 im Buchladen Neuer Weg

 

 

 

 

 

Jede Sekunde flieht ein Mensch.

Die drei Studentinnen Laura Markert, Yvonne Moser und Lilli Scheuerlein haben sich im Rahmen einer Semesterarbeit an der FHWS Würzburg-Schweinfurt im Fach Grafik-Design für das Thema „Flucht“ entschieden und versucht, es visuell ansprechend zu gestalten. Entstanden ist daraus der „Fluchtatlas“, ein großartiges Buch im DIN A3-XXL-Format.

Auf 120 Seiten dokumentierten sie Bilder, Zahlen und Fakten und geben Einblicke in Einzelschicksale. Für ihr Buch recherchierten sie sehr ausführlich zu dem hochaktuellen Thema und führten zahlreiche Gespräche mit Geflüchteten.
Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Atlas steht der Fluchtatlas nicht für Freiheit, sondern für den unfreien Menschen, der gezwungen ist, seine Heimat zu verlassen. In den Kapiteln „Heimat“, „Flucht“ und „Schutz“ begleitet der Leser die Geflüchteten auf ihrem schier endlosen Weg. In klaren Grafiken werden komplex zusammenhängende, politische Sachverhalte beschrieben, ohne die menschliche Komponente zu vernachlässigen.
Für dieses außergewöhnliche Buchprojekt erhielten die drei angehenden Designerinnen mehrere renommierte Preise, unter anderem den German Design Award. In der Edition Büchergilde fanden sie den geeigneten Verlag für eine verkleinerte und bezahlbare Buchhandelsausgabe, die in einer Auflage von 2500 Exemplaren im Juli erschienen ist.
Die „Lass den Klick in deiner Stadt“-Buchhandlungen  Dreizehneinhalb, Knodt, Neuer Weg und Schöningh organisieren nun für Laura Markert, Yvonne Moser und Lilli Scheuerlein eine Wanderausstellung des großformatigen Original-Buches durch ihre Buchhandlungen.
Nur zwei Exemplare gibt es davon und diese sind schon in Berlin, Hamburg, Stuttgart und auf Frankfurter Buchmesse gezeigt worden.
Ein Vortrag der drei Autorinnen am 24.Oktober ist der Auftakt, dann wandert das wertvolle Original im 1,5-Wochen-Takt bis Anfang Dezember von Buchhandlung zu Buchhandlung.
Die Buchhändler möchten den jungen Grafikerinnen durch ihre Aktion ihre große Anerkennung für ihre Arbeit ausdrücken und auch ihren Kunden die Gelegenheit zur Einsicht bieten.

Termine:

24.10.2016  um 20 Uhr – Vernissage mit Vortrag im Buchladen  Neuer Weg

Wanderausstellung
22.10. – 02.11.2016  Buchladen Neuer Weg
03.11. – 12.11.2016  Buchhandlung Knodt
14.11. – 23.11.2016  Buchhandlung Dreizehneinhalb
24.11. – 03.12.2016  Buchhandlung Schöningh

 


Martin Walker am 27.10.2016 im Bürgerspital

pressebild_martinwalker_cfoto-klaus-einwanger-diogenes-verlag_72dpieskapaden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die unabhängigen Buchhandlungen des Aktionsbündnisses „Lass den Klick in deiner Stadt“ laden Sie ein zu einer Die kulinarischen Lesung der besonderen Art.

Am 27.10.2016 um 20.00 Uhr wird Martin Walker im Turmkeller des Weinguts Bürgerspital (Theaterstraße 19 in Würzburg) aus seinem neuen Buch „Eskapaden“ lesen und über sein südfranzösisches Dorf sowie die Hintergründe des aktuellen Buches plaudern. Beim Lesen fühlt er sich, obwohl er gut deutsch spricht, in seiner Muttersprache wohler, den deutschsprachigen Part übernimmt deshalb der Schauspieler Rainer Appel.

Besonderen Pfiff bekommt die Lesung durch eine kleine Probe fränkischer Weine und kulinarischer Häppchen vom Bürgerspital Würzburg.

Über Buch und Autor:

Bruno, Chef de Police, ermittelt wieder. Mit viel Sinn für kulinarische Genüsse und einer feinen Spürnase wird auch im achten Fall um den französichen Kleinstadtpolizisten ermittelt, es wird gefeiert, geliebt, diskutiert, philosophiert und natürlich gegessen und getrunken. Und so kommt es zu einigen „Eskapaden“…
Zum Krimis schreiben kam der gebürtige Brite Martin Walker erst in seiner französischen Wahlheimat.
Zuvor arbeitete der Historiker und Ökonom 27 Jahre lang als Journalist und Auslandskorrespondent. Seine Kriminalromane rund um den sympathischen Dorfpolizisten „Bruno“ spielen im Périgord und erobern regelmäßig die Bestsellerlisten.

Karten gibt es für 25 € in allen Buchhandlungen der Lass-den-Klick-Initiative:
Buchhandlung Dreizehneinhalb 0931 4652211
Knodt 0931 52673
Neuer Weg 0931 355910
Schöningh 0931 309810

 

Foto: Klaus Einwanger / © Diogenes Verlag

 


logo-wue-liest200_0

In Würzburg wird 2016 wieder ein Buch zum kulturellen Großereignis: Mit Jakob Wassermanns historischer Novelle Der Aufruhr um den Junker Ernst will der Veranstalter Würzburg liest e.V. eine spannende Erzählung übers Erzählen der Vergessenheit entreißen. Vom 8. bis 17. April 2016 findet die Aktionswoche rund um den Roman statt. Lesungen, Ausstellungen, Aufführungen und Aktionen werden neben einem Schulwettbewerb und einem Schreibwettbewerb ganz Würzburg beschäftigen. Alle sind zum Mitlesen und Mitmachen eingeladen.

Im Verlag Königshausen und Neumann (K&N) ist anlässlich der Aktion eine kostengünstige Neuausgabe erschienen. Sie enthält ein eigens für die Sonderausgabe geschriebenes Nachwort von Wolfgang Riedel, dem Lehrstuhlinhaber für Neuere Deutsche Literatur- und Ideengeschichte an der Ludwigs-Maximilians-Universität.

Würzburg liest e.V., der von Lesebegeisterten um fünf unabhängige, inhabergeführte Würzburger Buchhandlungen getragen wird, will an den Erfolg von 2014 anknüpfen, als Leonhard Franks „Die Jünger Jesu“ im Mittelpunkt einer stadtweiten Leseaktion stand.

Weitere Informationen zur Aktion finden Sie auf der Homepage von Würzburg liest ein Buch.

wassermann-junker-ernst-titelbildDer Aufruhr um den Junker Ernst

Erzählung, Sonderausgabe zu „Würzburg liest ein Buch“

ISBN/EAN: 9783826057687

Sprache: Deutsch
Umfang: 182 S.
Einband: kartoniertes Buch
Erschienen am 15.06.2015
Preis: 8,00 €

 

 

 


wue liest_lesung_m pressler3Würzburg liest ein Buch lädt ein,
zur Lesung mit Mirjam Pressler
„Grüße und Küsse an Alle – Die Geschichte der Familie von Anne Frank“

Dienstag, 8.Dezember 2015 um 20.00 Uhr
im David-Schuster-Saal des Shalom Europa, Valentin-Becker-Straße 11, 97072 Würzburg

„Grüße und Küsse an Alle“ stand im Frühjahr diesen Jahres im Mittelpunkt der Städteleseaktion „Frankfurt liest ein Buch“.

Der Verein Würzburg liest e.V. hat die bekannte Autorin und Übersetzerin der Tagebücher von Anne Frank  in Kooperation mit der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit und der KHG  zu einer Lesung in den David-Schuster- Saal des Shalom Europa eingeladen.
Mirjam Pressler erzählt die so einzigartige wie exemplarische Geschichte der deutsch-jüdischen Familie von Anne Frank auf der Grundlage eines Sensationsfunds von mehreren tausend Briefen, Dokumenten und Fotos der Familie Frank auf dem Dachboden von Buddy Elias, dem letzten noch lebenden Cousin Anne Franks.

Karten für die Lesung gibt es für 9,- EUR / 6,- EUR erm. im Antiquariat Osthoff (Tel: 572545) und in den unabhängigen Buchhandlungen Dreizehneinhalb ( Tel: 4652211), ErLesen (Tel: 2999499), Knodt (Tel: 52673) , Neuer Weg (Tel: 355900) und Schöningh ( Tel: 309810).


 

ebook251115Die Stadtbücherei Würzburg und die vier Buchhandlungen der Initiative „Lass den Klick in Deiner Stadt“ laden ein:

Rund ums eBook – Fragen und Antworten

 

– Was sind eBooks?
– Was sind eBook Reader?
– Welche Vor- und Nachteile haben eBooks?
– Was ist beim Kauf eines Gerätes zu beachten?
– Wie kann ich die virtuelle Ausleihe der Stadtbücherei Würzburg nutzen?

Es gibt viele Fragen zum Thema eBooks. Zusammen mit der Stadtbücherei Würzburg wollen die vier an der Initiative „Lass den Klick in Deiner Stadt“ beteiligten Buchhandlungen Ihnen diese Fragen beantworten und Sie über eBook Reader und die Nutzung der virtuellen Stadtbücherei informieren.


Am 25. November 2015, um 17.00 Uhr

In der Stadtbücherei Würzburg, im Dauthendey Saal.

Die Teilnahme ist kostenlos, wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Fragen!


OrtrunScheumann

Geliebte Feinde –
Ein Mädchen erlebt das „Dritte Reich“ in Würzburg
Lesung mit Britta Schramm und Dr. Roland Flade

Von 1939 bis zum 10. Mai 1945 führt die Würzburger Schülerin Ortrun Koerber (heute Scheumann) ein schonungslos offenes Tagebuch über den Alltag im „Dritten Reich“.
OrtrunScheumannIIOrtrun wuchs in Japan auf und bereiste mit der Familie Russland, China, die USA und viele andere Länder. Sie hatte amerikanische, englische und russische Freunde, liebte die Musik des aus Polen stammenden Frédérick Chopin und schrieb Gedichte in englischer Sprache. Als die weltoffene 14-jährige Ortrun im April 1939 nach Würzburg kam, hatte sie keinerlei Erfahrungen mit dem Nationalsozialismus. Sie wehrte sich gegen die Vereinnahmung durch die NS-Diktatur und begab sich dadurch in Gefahr.

Die Schauspielerin und Regisseurin Britta Schramm liest aus dem Tagebuch, der Mainpost-Redakteur und Herausgeber Roland Flade erläutert die zeitgeschichtlichen und biografischen Hintergründe. Begleitend werden kurze Videos gezeigt, die Würzburg vor und nach der Zerstörung zeigen.
Karten für die Veranstaltung gibt es in den Würzburger Buchhandlungen Knodt, Dreizehneinhalb, Neuer Weg und Schöningh, die sich zur Buy local Initiative “Lass den Klick in deiner Stadt“ zusammengeschlossen haben.

Donnerstag, 24. September 2015, 20.00 Uhr
Freitag, 25. September 2015, 20.00 Uhr
Vorverkauf: 13,- € / ermäßigt 9,- €
Abendkasse: 15,- € / ermäßigt 11,- €
Veranstaltungsort: Theater am Neunerplatz

 


FlyerVeranstaltungVorderseiteDie Stadtbücherei Würzburg und die vier Buchhandlungen der Initiative „Lass den Klick in Deiner Stadt“ laden ein:

Rund ums eBook – Fragen und Antworten

 

– Was sind eBooks?
– Was sind eBook Reader?
– Welche Vor- und Nachteile haben eBooks?
– Was ist beim Kauf eines Gerätes zu beachten?
– Wie kann ich die virtuelle Ausleihe der Stadtbücherei Würzburg nutzen?

Es gibt viele Fragen zum Thema eBooks. Zusammen mit der Stadtbücherei Würzburg wollen die vier an der Initiative „Lass den Klick in Deiner Stadt“ beteiligten Buchhandlungen Ihnen diese Fragen beantworten und Sie über eBook Reader und die Nutzung der virtuellen Stadtbücherei informieren.


Am 27. November 2014, ab 17.00 Uhr

In der Stadtbücherei Würzburg, im Dauthendey Saal.

Die Teilnahme ist kostenlos, wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Fragen!


HeaderWUB

Mehr als 4.000 inhabergeführte Buchhandlungen gibt es in Deutschland und diese feiern vom 10.-16. November ihre Unabhängigkeit.
Eure Würzburger Buchhandlungen feiern die „Woche unabhängiger Buchhandlungen“ mit und lesen für Euch in der Mittagspause aus ihren Lieblingsbüchern.

Das Programm:

Zuhören und entspannen können Sie in ihrer Mittagspause am

Montag, 10.11.2014

in der Hätzfelder Bücherstube, Wenzelstraße 5
Corina Kölln liest aus ihrem neuen Würzburg-Heidingsfeld-Krimi „Die Waldprinzessin“.

Dienstag, 11.11.2014

im Buchladen Neuer Weg, Sanderstraße 23-25
Britta Kiersch liest aus dem Krimi „Lichtschacht“ von Anne Goldman
und Michael Meyer aus “Ketzer” von Leonardo Padura.

Mittwoch, 12.11.2014

in der Buchhandlung Erlesen, Matterstockstr.22
Susann Karney-Fries liest aus Helene Hanff „84 Charing Cross Road“
und Alex Capus „Leon und Louise“.

Donnerstag, 13.11.2014

in der Buchhandlung Dreizehneinhalb, Eichhornstr. 13 ½
Britta Schneider liest aus dem Kinderbuch „Mission Unterhose“ von Sylvia Heinlein
und aus Jan Weiler „Pubertier“.

Freitag, 14.11.2014

in der Buchhandlung Knodt, Textorstraße 4

Elisabeth Stein-Salomon liest aus Elif Shafak „Ehre“ und
Stefan Gessner liest aus dem Werk des Nobelpreisträgers Patrick Modiano.


Martin Walker – Reiner Wein

10247303_626951520714791_9084202720713980455_nIm Wein liegt die Wahrheit – aber es gibt Wahrheiten, die will man lieber nicht wissen. In Martin Walkers neuem Krimi geht es um einen glorreichen Eisenbahnraub durch die französische Résistance und die unrühmliche Verwendung der Beute und um gestohlene Weine und Antiquitäten, deren Besitzer sich als britischer Geheimdienstchef a.D. entpuppt.

Und um eine Enthüllungsstory über Frankreichs Nuklearverteidigung, die kurz vor Drucklegung entwendet wird.
Zweisprachige Lesung mit Martin Walker (englisch) und Rainer Appel (deutsch).

Das Weingut des Bürgerspitals begleitet die Lesung mit passenden Weinen und kulinarischen Häppchen.

Eine Veranstaltung der Initiative unabhängiger Buchhandlungen „Lass den Klick in Deiner Stadt“.

Samstag, den 24. Mai 2014 um 20.00 Uhr
im Turmkeller des Weinguts Bürgerspital
Theaterstr. 19, 97070 Würzburg

Karten für 24,- EUR ( inklusive Weinprobe) gibt es in den Buchhandlungen Dreizehneinhalb (Tel. 0931/4652211), Knodt (Tel. 0931/52673), Neuer Weg (Tel. 0931/355910) und Schöningh (Tel. 0931/309810).


Zwischenablage01Die Stadtbücherei Würzburg und die vier Buchhandlungen der Initiative „Lass den Klick in Deiner Stadt“ laden ein:

Rund ums eBook – Fragen und Antworten

– Was sind eBooks?
– Was sind eBook Reader?
– Welche Vor- und Nachteile haben eBooks?
– Was ist beim Kauf eines Gerätes zu beachten?
– Wie kann ich die virtuelle Ausleihe der Stadtbücherei Würzburg nutzen?

Es gibt viele Fragen zum Thema eBooks. Zusammen mit der Stadtbücherei Würzburg wollen die vier an der Initiative „Lass den Klick in Deiner Stadt“ beteiligten Buchhandlungen Ihnen diese Fragen beantworten und Sie über eBook Reader und die Nutzung der virtuellen Stadtbücherei informieren.

 

 

Am 08. Mai 2014 ab 17.00 Uhr
In der Stadtbücherei Würzburg, im Dauthendey Saal.

Die Teilnahme ist kostenlos, wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Fragen!


 

Kriegsenkel – Die Erben der vergessenen Generation
Lesung mit Sabine Bode

Mittwoch, 2. April 2014, 20.00 Uhr
David-Schuster-Saal des jüdischen Gemeindezentrums „Shalom Europa“
Eintritt 9,- EUR, erm. 6,- €
Vorverkauf in den Buchhandlungen Dreizehneinhalb, Knodt, Neuer Weg und Schöningh

 

Cover Kriegsenkel150Am Mittwoch, den 2. April 2014, liest Sabine Bode auf Einladung der buylocal-Initiative „Lass den Klick in deiner Stadt“ um 20 Uhr im David-Schuster-Saal des jüdischen Gemeindezentrums Shalom Europa aus ihrem Buch „Kriegsenkel“, in dem die Generation der zwischen 1960 und 1975 Geborenen zu Wort kommt. Obwohl in Frieden und Wohlstand aufgewachsen, leiden sie häufig an einer tief sitzenden Verunsicherung und fragen sich: Kann es sein, dass eine Zeit, die vor so vielen Jahrzehnten zu Ende ging, noch heute Einfluss auf mich hat? Dabei hat kein Land seine unheilvolle Vergangenheit so umfangreich aufgearbeitet wie Westdeutschland. Doch es war vor allem das Werk von Historikern und geschah akademisch, nicht emotional. In den Familien herrschte nach 1945 überwiegend Schweigen. Die Nachgeborenen hörten kaum mehr als düstere Andeutungen. Als Sabine Bode2004 ihr Buch über „Die vergessene Generation“ der „Kriegskinder“ veröffentlichte, war die Resonanz enorm. Seitdem hat das Thema die Kölner Journalistin und Autorin nicht mehr losgelassen.
SE_PR_Bode_Sabine_c_Uli_Regenscheidt_swkl

Einfühlsam spürt Sabine Bode dem Fortwirken der Kriegsvergangenheit nach und leistet so einen wichtigen Beitrag zum Gespräch zwischen den Generationen.

Mittwoch, 2. April 2014, 20.00 Uhr
David-Schuster-Saal des jüdischen Gemeindezentrums „Shalom Europa“
Eintritt 9,- EUR, erm. 6,- €
Vorverkauf in den Buchhandlungen Dreizehneinhalb, Knodt, Neuer Weg und Schöningh


An einem Strang – Autoren für Buchhändler

!cid_0D4A8808-89CF-4CC1-8325-A10D95756D27@localdomain

Dramatische Veränderungen durch das Internet und international agierende Konzerne stellen Autoren, Verlage, Bibliothekar, Buchhändler und Leser vor große Herausforderungen.

Die unabhängigen Buchhandlungen der buylocal-Initiative „Lass den Klick in Deiner Stadt“ machen seit einem Jahr auf die Gefährdung der gewachsenen Buchhandelsstruktur aufmerksam und weisen auf die Vorteile und Online-Bestellmöglichkeiten des lokalen Buchhandels hin.

Nun bekommen sie Verstärkung durch die Autoren-Initiative „An einem Strang“, die zurzeit in ganz Deutschland unterwegs ist, um drängende Fragen zu diskutieren: Wer braucht jetzt und zukünftig Buchhandlungen? Wie sieht unsere Wunschbuchhandlung aus? Welche Rolle spielen das Buch und der Buchhandel in der Gesellschaft?

Die Buchhandlungen dreizehneinhalb, Knodt, Neuer Weg und Schöningh haben zwei Autoren zu einer Diskussionsrunde eingeladen. Michael Kleeberg, der Gründer der Autoren-Initiative, und der Schriftsteller Christoph Peters werden kurz aus ihren Werken lesen und anschließend mit der Leiterin der Stadtbücherei Anja Flicker, dem Leiter der Universitätsbibliothek Dr. Karl Südekum und dem Publikum diskutieren.

Durch den Abend führt Gunther Schunk, Leiter Corporate Communication Vogel Business Media und Stellv. Sprecher Autorenkreis Würzburg.

Lesung und Diskussionsrunde
Freitag, 13.12.2013, 20:15 Uhr
Buchhandlung Neuer Weg
Sanderstraße 23-25, Würzburg

Für Getränke und einen kleinen Imbiss ist gesorgt. Eintritt frei. Um Voranmeldung wird gebeten unter Tel. 0931/355910 oder buchladen@neuer-weg.com

Mit freundlicher Unterstützung des Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

LogoBoersenverein

 

 

 


Würzburg liest ein Buch

logo-wue-liest150

Eine Stadt liest ein Buch:

Ein Buch rückt in den Mittelpunkt, eine ganze Stadt kommt darüber ins Gespräch. Die Lektüre soll jüngere und ältere Menschen, geübte und weniger geübte Leser ansprechen sowie zu Veranstaltungen rund um das Buch inspirieren.

Buchhändler verstehen sich auch als Kulturvermittler und so haben die unabhängigen Buchhandlungen Würzburgs die Chance ihres Zusammenschlusses genutzt, um ihre Kulturarbeit im großen Leseprojekt „Würzburg liest ein Buch“ zu bündeln. Es fordert alle Würzburger dazu auf über die Lektüre des Buches „Die Jünger Jesu“ von Leonhard Frank ins Gespräch zu kommen. Viele Schulen und Institutionen bereiten sich bereits auf die Beteiligung an der Aktionswoche im nächsten April vor und zeigen sich begeistert von der Idee.

Die kulturelle Identität der Stadt wird durch die Auseinandersetzung mit dem bedeutendsten Autor Würzburgs und mit dessen Roman über das Stadtleben in der unmittelbaren Nachkriegszeit gefördert.

Zeitraum: Zentrale Veranstaltungswoche ist Freitag, 4.4. bis Sonntag, 13.4.2014, davor und danach sind ebenfalls Aktivitäten möglich und erwünscht.

Akteure: Mit annähernd 100 Veranstaltungen möchte die Arbeitsgemeinschaft das Projekt „Würzburg liest ein Buch“ zu einem kulturellen Großereignis machen:

Lesungen im öffentlichen Raum, Kino, Theater, Schultheater, Schülerwettbewerbe, Universitätsveranstaltungen, Ausstellungen, Vorträge, musikalische und tänzerische Beiträge – ganz Würzburg und alle Würzburger sollen von einem Buch in den Bann gezogen werden. Weitere Informationen finden Sie hier.


u1_paula_srvb-272x399Buchpräsentation

„Paula und Nacht im Papiergebirge“

von und mit Thomas Heinemann

Sonntag, 10 November 2013, Matinee 11.00 Uhr, Lesung 16.00 Uhr

im Theater am Neunerplatz

 

 

 

 

 

Der Gründer des Theates am Neunerplatz und Theaterleiter von 1985 bis 2000 liest aus seinem gerade erschienenen ersten Kinderbuch. Mit einer gehörigen Portion Komik und einem sensiblen Blick für die Sorgen und Nöte von Kindern und Erwachsenen erzählt er darin eine Vater-Tochter-Geschichte der besonderen Art – Abenteuer inbegriffen.

Karten für die Veranstaltung erhalten Sie im Vorverkauf in den vier Buchhandlungen der buylocal-Initiative „Lass den Klick in unserer Stadt“: Knodt, dreizehneinhalb, Schöningh, Neuer Weg. Der um zwei Euro ermäßigte Vorverkaufspreis beträgt 4€ für Kinder, 6€ für Erwachsene.


VeranstaltungFlyerBild

Die Stadtbücherei Würzburg und die vier Buchhandlungen der Initiative „Lass den Klick in Deiner Stadt“ laden ein:

Rund ums eBook – Fragen und Antworten

– Was sind eBooks?
– Was sind eBook Reader?
– Welche Vor- und Nachteile haben eBooks?
– Was ist beim Kauf eines Gerätes zu beachten?
– Wie kann ich die virtuelle Ausleihe der Stadtbücherei Würzburg nutzen?

Es gibt viele Fragen zum Thema eBooks. Zusammen mit der Stadtbücherei Würzburg wollen die vier an der Initiative „Lass den Klick in Deiner Stadt“ beteiligten Buchhandlungen Ihnen diese Fragen beantworten und Sie über eBook Reader und die Nutzung der virtuellen Stadtbücherei informieren.

Am 07. November 2013 ab 17.00 Uhr
In der Stadtbücherei Würzburg, im Dauthendey Saal.

Die Teilnahme ist kostenlos, wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Fragen!


Jean Paul Banner

 

Jean Paul – Das Leben als Schreiben
Lesung mit Prof. Helmut Pfotenhauer
Montag, 27.05.2013 um 20 Uhr
im Theater am Neunerplatz

Vor 250 Jahren wurde Jean Paul geboren. Alles in seinem Leben ordnete er dem Schreiben unter: die Tag- und Nachtstunden, die Familie und die Liebschaften, das Essen und den Alkohol. Helmut Pfotenhauer, Seniorprofessor für Germanistik an der Universität Würzburg und langjähriger Präsident der Jean-Paul-Gesellschaft, hat nun eine Biographie über den fränkischen Dichter vorgelegt, die zum neuen Standardwerk werden dürfte. Verständlich und erkenntnisreich porträtiert er Jean Paul aus seinem Werk heraus, einem Textgebirge, dem der Würzburger Wissenschaftler immer wieder Überraschendes entnimmt. Am Montag, den 27. Mai um 20 Uhr präsentiert Helmut Pfotenhauer, der sich seit nunmehr 40 Jahren mit Jean Paul beschäftigt, seine herausragende Biografie im Theater am Neunerplatz. Dabei wird er die Entstehungsgeschichte der für den Laien leichter zugänglichen Werke „Schulmeisterlein Wutz“ und „Siebenkäs“ in den Mittelpunkt stellen. Außerdem liest er Beispiele aus dem Briefband „Erschriebene Unendlichkeit“, der Jean Paul als Meister der kleinen Kunstform zeigt. Die Lesung ist eine gemeinsame Veranstaltung der Buchhandlungen Dreizehneinhalb, Knodt, Neuer Weg und Schöningh, die sich in der Buylocal-Initiative „Lass den Klick in Deiner Stadt“ zusammengeschlossen haben.

In den Buchhandlungen gibt es Eintrittskarten zum ermäßigten Vorverkaufspreis von 10 €/ erm. 6 €. (Abendkasse 12,- / erm.8,-)


Flyer EBook1024

Wird am 07. November 2013 wiederholt!

Die Stadtbücherei Würzburg und die vier Buchhandlungen der Initiative „Lass den Klick in Deiner Stadt“ laden ein:

Rund ums eBook – Fragen und Antworten

– Was sind eBooks?
– Was sind eBook Reader?
– Welche Vor- und Nachteile haben eBooks?
– Was ist beim Kauf eines Gerätes zu beachten?
– Wie kann ich die virtuelle Ausleihe der Stadtbücherei Würzburg nutzen?

Es gibt viele Fragen zum Thema eBooks. Zusammen mit der Stadtbücherei Würzburg wollen die vier an der Initiative „Lass den Klick in Deiner Stadt“ beteiligten Buchhandlungen Ihnen diese Fragen beantworten und Sie über eBook Reader und die Nutzung der virtuellen Stadtbücherei informieren.

Am 18. April 2013 ab 17.00 Uhr
In der Stadtbücherei Würzburg, im Studio (3. OG)

Die Teilnahme ist kostenlos, wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Fragen!

Veranstaltung auf Facebook

 


indiebookdaystern

Indiebookdayschriftzug

Indiebookday am 23.März

 

Unabhängige Buchhandlungen unterstützen unabhängige Verlage

Die kleinen und besonderen Verlage entdecken und fördern junge Talente, sie entdecken vergessene Klassiker wieder und sie legen großen Wert auf die schöne Gestaltung ihrer Bücher.

Mit Leidenschaft und Herzblut betreiben sie ihr Geschäft, aber leider finden die Bücher der „Unabhängigen“ nicht immer ihren Weg zu den Lesern. Daher hat der kleine, aber feine Mairisch-Verlag aus Hamburg den „Indiebookday“ ins Leben gerufen.

Die in der Buy Local-Initiative „Lass den Klick in deiner Stadt“ zusammengeschlossenen unabhängigen Würzburger Buchhandlungen Neuer Weg, Schöningh, Dreizehneinhalb und Knodt unterstützen diese Aktion.

Sie rufen dazu auf, sich am 23. März ein Buch aus einem Indie-Verlag zu kaufen. Was eigentlich einen unabhängigen Verlag ausmacht, ist in den teilnehmenden Buchhandlungen zu erfahren.

Die Aktion hat sich besonders über Facebook verbreitet – kein Wunder also, dass dazu aufgerufen wird, ein Foto des gekauften Indiebuches anschließend in einem sozialen Netzwerk oder Blog zu posten.

Indiebookday auf Facebook

FooterneuBL

Windows-8-Enterprise-key-buy cheap-Windows-8-Enterprise-key Windows-8-Professional-license-key Windows-8-Standard-key-on-sale Windows-8-Standard-key-original buy-genuine-Windows-8-Standard-key Windows-8-Professional-serial-key Windows-8-Enterprise-key Windows-8-Enterprise-activation-key how-to-change-an-office-2010-licenseproduct-key microsoft-office-2010-2013-or-any-version-as-genuine product-key-activation-keygen-crack-new-download 2010-professional-plus-genuine-product-key-activation How-to-activate-Microsoft-Office-2010-RTM office-2010-professional-plus-14 free-download-microsoft-office-2010 office-2010-professional-plus-activation LOS-SERIALES-PARA-MICROSOFT-OFFICE-2010 office-2010-crack-plus-serial-key-free-download Working-at-smpn-4-lembah-gumanti office-2010-without-media-how-to-reinstall trying-to-input-mak-key-for-volume-license-version-of-office-2010 office-product-key-from-oem-installations office-2010-without-a-product-key All-About-Microsoft-Office-Product-Keys Microsoft-Office-2010-Home-student your-windows-or-office-product-key cd-key-microsoft-office-2010 microsoft-office-2010-serial-number-cd-key serial-number-windows-7-home-premium serial-number-sn-windows-7 key-windows-7-home-premium-keygen windows-7-product-keys windows-7-home-premium-serial-keys 69350-63-home-premium-product-free 61906-cant-activate-windows-7 buying-windows-home-premium-key legally-purchase-windows-home-premium buy-windows-home-premium-bit-key adobe-dreamweaver-cs6-keygen-generator get-adobe-dreamweaver-cs6-serial-number adobe-dreamweaver-cs6-serial-6bpih crack-adobe-dreamweaver-cs6-cd-key-generatormp4 dreamweaver-cs6-serial-number-crack Adobe-Photoshop-CS6-Extended-serial-number extended-serial-number-cracked-full adobe-photoshop-cs6-working-serial-key photoshop-cs6-extended-download-free key-generator-for-adobe-photoshop-cs6-extended photoshop-cs6-extended-essentials adobe-acrobat-8-standard adobe-acrobat-8-professional adobe-acrobat-professional-7-keygen Adobe-Acrobat-9-Pro-Extended-9 adobe-acrobat-pro-extended-9-3-2 Put-here-a-string-you-want-to-look-for adobe-dreamweaver-cs6-crack-serial-number Adobe-Acrobat-9-Pro dreamweaver-cs6-crack-plus-serial
windows-small-business-server-2011 windows-home-server-2011-product-key-download multipoint-server-2011 windows-multipoint-server-2012 obtain-exchange-hybrid-edition-product-key Activate-Exchange-Server-2013 great-new-features-in-exchange-2013 configure-the-exchange-server-2010-product-key microsoft-exchange-server-2013 small-business-server-2011-standard microsoft-office-professional-plus-2013 microsoft-office-2013-professional-plus ways-to-use-microsoft-office activate-office-2013-professional-plus activate-microsoft-office-2013-professional-plus script>